Lunge Stärken Methode

Lunge stärken: Die 5 besten Methoden

Wir sind tagtäglich unserer Umgebung ausgeliefert, die zum großen Teil aus schädlichen Abgasen und anderen Schadstoffen besteht. Diese schaden unseren Lungen und damit unserer Gesundheit. Es ist daher essenziell die Lunge zu stärken, um den Folgen entgegenzuwirken und gesund zu bleiben.

 

Ursachen unserer gesundheitsschädlichen Umgebung

Unsere Atmungsluft ist voll von Verschmutzung. Dazu gehören Abgase, Feinstaub, giftige Gase und jede Menge anderer Dreck. Abgase entstehen Großteils beim Verbrennen von Kohle, Erdöl und anderen Stoffen. Der Dreck in der Luft wird vor allem durch Kraftwerke, Autos, Heizungen von Wohnhäusern und Müllverbrennung erzeugt. Aber auch aufgewirbelter Staub von Straßen und Abgase, die durch die Massentierhaltung entstehen, gelangen in die Luft.

Als Resultat schweben giftige Gase wie Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid in der unteren Atmosphäre und belasten die Luft. Schuld ist die Verstädtlichung und die damit einhergehende Industrialisierung, an der die Luftqualität zu leiden hat.

 

Was sind die Folgen der Luftverschmutzung?

Lunge stärkenFolge dieser Misere ist eine nicht ausreichende und sogar schädliche Luftzufuhr. Unter dieser können unsere Lungen Schaden nehmen – was dazu führt, dass unsere Atemwege erkranken. Unser Kreislauf sowie unser Gehirn werden geschädigt und uns fehlt zunehmend die Energie, unserem Alltag nachzugehen. Dazu kommt, dass unsere Nasen-Schleimhäute durch die schlechte Luftfeuchtigkeit austrocknen. Da ein Ausfiltern der Schadstoffe durch den Schaden nur wenig oder kaum funktioniert, kann es dazu kommen, dass Fremdkörper wie Feinstaub, Pollen, Bakterien und Viren durch ihr Eindringen unsere Körper belasten.

Diese Belastung schadet zugleich unseren Bronchien, deren Abwehr geschwächt wird, was zu einer Verschleimung führt. Dies hat zur Folge, dass wir die externen Stoffe nicht mehr abhusten können und diese in unsere Lungen gelangen. Da bei diesem Fiasko unser Blut zu wenig Sauerstoff abbekommt, kann es nicht länger CO2 entsorgen. Die resultierenden Folgen sind hierbei nicht nur die Beschädigung unserer Organe, sondern auch die Entstehung der verschiedensten Krankheiten.

 

Die Lunge stärken

Es ist auf dem ersten Blick nicht zu vermeiden, dass unsere Lungen von Tag zu Tag immer mehr Schaden erleiden müssen. Es wirkt so, als gäbe es kein Entrinnen mehr und so, als ob mit der Zunahme der Industrialisierung eine Verschlechterung unserer Gesundheit folgt. Es gibt aber durchaus verschiedene Möglichkeiten, unsere Lungen zu stärken, damit wir uns zumindest vor Infektionen und Krankheiten schützen, diese vorbeugen und uns besser fühlen können.

Mit den folgenden effektiven Methoden kannst du deine Lungen bestens stärken und dich vor Krankheiten schützen.

 

Methode 1: Vermeidung von Risikofaktoren

Zu den größten Risikofaktoren für die Lungen zählen unter anderem Zigaretten- und Feuerrauch, Abgase und chemische Reinigungsmittel, die viele Schadstoffe beinhalten. Schädlicher Feinstaub ist vor allem in der Industrie und im Verkehr vorzufinden. Um sich vor diesen tagtäglichen Risikofaktoren zu schützen, wäre es zum Beispiel ein Anfang, mit der Bahn anstatt dem Auto zu fahren und auch sonst Orte zu meiden, in denen eine Luftverschmutzung üblich ist.

Das Rauchen von Zigaretten, Zigarren und etc. sollte selbstverständlich ebenfalls unterlassen werden, um eine Lungengesundheit zu gewährleisten. Falls du einen Beruf ausübst, bei dem der Kontakt zu Schadstoffen an der Tagesordnung steht, solltest du dir ernsthaft Gedanken über einen Arbeitsplatzwechsel machen.

 

Methode 2: Regelmäßiges Händewaschen

Leider sehr unterschätzt, aber überaus essenziell, ist das regelmäßige Waschen der Hände. Es ist nicht immer die Industrialisierung: vor allem im Winter befinden sich viele bakterielle und virale Erreger in der Luft, die sich schnell in den Atemwegen festsetzen können. Die Schmierfunktion ist die häufigste Ansteckungsart, bei der Erreger über Hautkontakt mit infizierten Oberflächen oder Personen übertragen werden. Erreger werden meist beim Händeschütteln übertragen und gelangen daraufhin schnell von der Hand in die Atemwege. Obgleich woher die Erreger herkommen, das Ansteckungsrisiko ist durch regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife deutlich reduzierbar.

 

Methode 3: Inhalieren einer Kochsalzlösung

Es ist eine äußerst wirksame Methode, die unteren Atemwege durch Inhalation zu befeuchten und damit die Lunge zu stärken. Besonders zu kalten Jahreszeiten, wenn die Heizung auf Hochtouren läuft und die Heizungsluft unsere Schleimhaut reizt, empfiehlt sich eine regelmäßige Inhalation isotoner Kochsalzlösung. Diese Kochsalzlösung hat sich dafür deswegen so bewährt, da sie Schleim löst und die Schleimhautoberfläche ausreichend befeuchtet.

Neben der Vorbeugung von Infekten wird dabei die Schleimhaut vor dem Austrocknen geschützt, ihr Schleimfluss angeregt und festsitzender Schleim gelöst. Zudem wird der Abtransport von Schadstoffen und Krankheitserregern gefördert. Die Lunge zu stärken ist auf diese Weise eine erholsame Prozedur, von der jeder profitieren kann.

 

Methode 4: Viel Bewegung

Eine Methode, mit der Jung und Alt die Lunge stärken kann, ist die alt bewährte Bewegung. Menschen, die sich viel bewegen, fühlen sich nicht nur fitter, sondern stärken auch Organe wie die Lunge. Besonders chronischen Entzündungen, die sich ungünstig auf die Lungen auswirken und deren entzündlichen Vorgänge die Atemwege angreifen, können zu bleibenden Schäden führen, wenn nichts gegen sie unternommen wird.

Um als Folge dauerhaft verengte Bronchien und einen fortschreitenden Verlust der Lungenfunktion zu vermeiden, ist viel Bewegung von äußerster Wichtigkeit. Viel Bewegung in Form von täglichen Spaziergängen, Fitness oder Ausdauersport wie Joggen und Fahrradfahren verbessern nicht nur die Ausdauer, Muskulatur und Fitness – durch viel Bewegung stärkst du auch deine Lungenfunktion und verhinderst so, dass sich eine chronische Bronchitis verschlimmern oder gar eintreten kann.

 

Methode 5: Einatmung von Waldluft

Lunge Stärken WaldluftUm die Lunge zu stärken, ist ein Spaziergang durch den Wald eine äußerst wirksame Methode, welche außerdem Auswirkungen in positiver Form auf die Psyche mit sich bringt und das Immunsystem positiv beeinflusst. Das Ein- und Ausatmen von Waldluft entspannt ungemein und hat eine sehr reinigende Wirkung auf unsere Lungen. Die Luft in Wäldern lässt sich herrlich frisch auf der “Zunge zergehen” und befreit unsere Atemwege.

Ein Wald ähnelt in seiner Wirkung einem großen Bioorganismus, der lebt und atmet: das Wachsen und Austreiben von Bäumen, Gräsern und Büschen steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der naturbehafteten Umgebung. Dabei handelt es sich nicht um einen spirituellen Schwachsinn, an dem man glauben musst, damit er eine Schein-Wirkung erzielen kann. Die Wirkung der Naturbelassenheit eines Waldes läuft auf einer feinstofflichen Ebene ab, bei der jedes Gewächs bioaktive Substanzen freisetzt. Diese werden bei einem Waldspaziergang neben der Haut auch durch die Atemwege aufgenommen, was eine befreiende und reinigende Wirkung auf die Lunge erzielt.

Da es im Alltagsstress und dem Nachgehen von Verpflichtungen nicht immer möglich ist, lange Spaziergänge durch den Wald einzulegen, gibt es eine Alternative für Zuhause, die eine sogar noch bessere Wirkung erzielt: die Spirovital-Technologie. Dabei handelt es sich um eine Therapie, welche in der Lage ist, die schädliche Atemluft in energiereiche Atemluft umzuwandeln.

 

Wie wirkt die Spirovital-Technologie durch brain+?

Die Spirovital-Technologie durch brain+ wirkt nach seinem Vorbild: der Natur. Diese Therapie hilft dem menschlichen Organismus dabei, die Lunge zu stärken, indem durch einen Photosynthese ähnlichen Vorgang Luftsauerstoff in die körpergerechte Form gebracht wird, die der Körper kennt und verwerten kann.

Eine Einatmung dieser Luft von täglich 21 Minuten hat eine ganzheitliche Wirkung, welche entscheidende Funktionen des gesamten Körpers unterstützt. Gemäß diesem Prinzip, filtert und energetisiert brain+ die Atemluft, welche nachweislich deine Leistungsfähigkeit und Vitalität steigert. Die damit einhergehende elektrische Aufladung deines Immunsystems profitiert davon.

 

Wie kann ich brain+ nutzen?

Die wirksame Spirovital-Technologie durch brain+ kann an jedem beliebigen Ort, zu jeder Zeit und so oft wie du es willst durchgeführt werden. Mangelnde Zeit ist keine Ausrede mehr, denn du kannst brain+ sowohl zuhause als auch am Arbeitsplatz nutzen und so zu jeder Zeit deine Lungen durch elektrische geladene Luft stärken.

Erfahre mehr über diesen Waldluftgenerator auf unserer Webseite und hole dir deinen ganz persönlichen Wald direkt zu dir nachhause. Bei Fragen zur frischen Waldluft zum Mitnehmen, Fragen zum System oder anderen Anliegen, kannst du uns gerne eine Nachricht senden: Support@brain-plus.de

Du kannst hier alternativ auch unser FAQ aufsuchen, in dem sämtliche Fragen geklärt werden.

 

Alles Gute,

Schreibe einen Kommentar

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

All articles loaded
No more articles to load