So wirst du ein Gewinner der Krise!


Datum: 10.10.2020

Vom Schreibtisch des brain+ Gründers Marvin Alberg
Betreff: So wirst du ein Gewinner der Krise

Hallo lieber Leser,

heute werde ich dir persönlich einen ungeschwärzten Einblick in die aktuelle Pandemie geben und viel wichtiger… 

Ich werde dir erklären, warum diese Krise die größte Chance für dich ist, wenn du jetzt die richtigen Entscheidungen triffst!

(ABER ACHTUNG: Der Text enthält einige oft ignorierte Wahrheiten!)

Die letzten Jahrzehnte kannten wir in Europa eigentlich nur eine Richtung. Nach vorne!

Obwohl wir auf der Welt und besonders auch in Europa mit vielen Herausforderungen konfrontiert wurden, z.B. die Flüchtlingswellen, Klimaschutz-Themen oder steigender sozialer Ungerechtigkeit. Der Mehrheit ging es insbesondere in Deutschland so gut wie nie zuvor.

      • Sinkende Arbeitslosigkeit

      • Steigendes Volkseinkommen

      • Steigendes Vermögen

      • Steigendes Bildungsniveau

      • Steigende Renten

      • Verbesserte Wohnqualität

      • Steigender Konsum

      • Steigendes Bruttoinlandsprodukt

Oder würdest du sagen, dass die letzten 10 Jahre echt harte & unsichere Zeiten waren, in denen du um deine Existenz fürchten musstest?

Das ist vorbei.. 

Das Jahr 2020 brachte eine Überraschung mit, an die bei der feuchtfröhlichen Neujahrsfeier niemand gedacht hat. COVID-19… Dieses Virus kam so plötzlich, dass wir kaum eine Chance hatten…

Hast du nicht auch große Pläne für das Jahr geschmiedet. Ich war mir im Januar sicher, dass dieses Jahr für mich das Beste Jahr als Unternehmer sein wird… (UND TATSÄCHLICH IST ES AUCH SO GEKOMMEN…)

Weil ich eine Entscheidung getroffen habe… Doch dazu gleich mehr..

Schau dir diese Statistik an. Egal ob diese stimmt oder nicht… Das was diese Zahlen ausgelöst haben betrifft jeden von uns. 

Siehst du wie plötzlich das verdammte Virus im März kam… 

Wir konnten uns nicht vorbereiten und auf diese harten Zeiten einstellen. Nicht als Individuum, nicht als Familie, nicht als Volkswirtschaft oder Europa.

Corona hat uns überrascht und die “goldenen Zeiten” sind auf einmal vorbei. 

Das ist die offensichtliche Wahrheit und wird sehr stark durch den dramatischen Einbruch der Wirtschaft deutlich.

Quelle: Merkur.de

Deutschland ist eine Industrie-Nation.. 

Eine gut funktionierende & florierende Wirtschaft sorgt für unseren Wohlstand. Ein Wohlstand der in Gefahr ist.. (Fünf Zahlen zu den wirtschaftlichen Folgen der Krise. Klicke hier!)

Ich habe hier mal ein paar Statistiken für dich herausgesucht. Schaue sie dir in Ruhe an.  Aber es sieht nicht gut aus…

Die offensichtlichen Folgen sind:

      • Steigende Arbeitslosigkeit (1,1% mehr als im März 2020)

      • Viele Menschen in Kurzarbeit

      • Sinkendes Bruttoinlandsprodukt

      • Sinkender Konsum

      • Sinkende Löhne

      • … die Liste geht weiter.

Hier kannst du mal in die aktuellsten Zahlen des statistischen Bundesamtes hineinschauen (Klicke hier!).

Echt erschreckend teilweise…

Ich fasse für dich zusammen!

Das Leben hat sich verändert! Die goldenen Zeiten sind wirklich vorbei!

Und das zeigt sich nicht nur in den Statistiken…

Wir tragen auf einmal Masken beim Einkaufen oder in der Bahn. Wir können nicht mehr die Welt bereisen. Wir müssen auf Volksfeste, wilde Hochzeitsfeiern oder Partys verzichten. 

Die Fussballstadien sind leer… 

Und für viele Menschen hat sich auch der Arbeitsalltag stark verändert. Einige arbeiten von zuhause aus, andere sind in Kurzarbeit und viele sitzen ohne Arbeit morgens am Küchentisch und trinken ihren Kaffee.

Jeden trifft die Pandemie komplett unterschiedlich…

Aber eins ist sicher: Jeder ist betroffen und deshalb ist es auch die Pflicht jedes einzelnen sich der eigenen Zukunft bewusst zu werden.

Die Corona Krise verändert das gesellschaftliche Gefüge erheblich” sagt der Hirnforscher Achim Peters.

Glaubst du er hat Recht?

Eine der offensichtlichsten und zudem fragwürdigsten Veränderungen ist, dass es eine Maskenpflicht für viele öffentliche Orte gibt.

Eine Einschränkung mit fatalen Folgen…

Eine gute Atmung und ausreichende Sauerstoffaufnahme ist für uns Menschen mit Abstand das Wichtigste… Wichtiger als Wasser oder die Nahrung. Diese Hierarchie sieht man an der Dauer des Überlebens ohne diese Ressource. 

Ohne Nahrung mehrere Tage bis Wochen, Ohne Wasser nur einige Tage… 

Aber wie lange können wir ohne atmen überleben? 

3-4 Minuten? 

Und auch eine eingeschränkte Atmung zeigt schnell ihre Folgen:

      • Kopfschmerzen

      • Müdigkeit

      • Unkonzentriertheit

Zu viel CO² in der Atemluft ist bekanntlich nicht gesund… Der Höchstwert wird teilweise extrem überschritten wie dieses Video zeigt.

Klicke hier, um das komplette Video anzuschauen!

Und lass dir das mal auf der Zunge zergehen… 

Meine Frisörin muss den ganzen Tag eine Maske tragen bei der Arbeit. Als ich sie fragte: Wie ist das für dich, sagte sie nur: “Ich bekomme Kopfschmerzen aber mit Kopfschmerztabletten geht es schon.” 

Ich finde das einfach erschreckend!

Hast du auch Probleme mit der Atmung unter der Maske?

Während die einen ihre Gesundheit gegen Jobsicherheit eintauschen, haben viele Unternehmer ihren Job verloren oder überleben nur durch staatliche Unterstützungen.

Meine Lieblings-Pizzeria musste nach über 40 Jahren nun schließen. Sie haben jede Krise überstanden, doch diese Pandemie hat es geschafft, dass ein generationsübergreifendes Familienunternehmen in die Knie geht und eine komplette Familie vor dem Nichts steht…

Daran ist natürlich nicht direkt das Virus schuld, aber die Pandemie & die Maßnahmen haben für viele Unternehmen das Fass zum überlaufen gebracht.

Existenzen werden vernichtet, weil die Menschen NICHT auf die Krise vorbereitet waren… 

Und was passiert erst, wenn die staatliche Unterstützung vorbei ist? Wie viele Unternehmen und Arbeitsplätze sind dann gefährdet? 

Ich mag es mir kaum ausmalen… 

Auch wenn die aktuelle Situation kein Dauerzustand ist, vermutlich hat die Krise erst begonnen und wird uns noch einige Jahre begleiten, insbesondere wirtschaftlich… 

“Der monetäre Preis, den das Virus von der WIrtschaft fordern wird, ist kaum abzuschätzen. […] Diese Krise ist so schwer einzuschätzen, weil sie beispiellos ist.” 
– Benjamin Melman

Es gibt aber bereits Vergleiche mit der Weltwirtschaftskrise von 1930… Die große Depression dauerte damals über 4 Jahre an.

4 Jahre ist eine lange Zeit. Auch wenn wir uns mit der Zeit mehr und mehr an die neuen Gegebenheiten gewöhnen… 

Woran wir uns aber nicht gewöhnen können ist die ständige Veränderung. Situationen die sich immer wieder ohne stillstand verändern. Manchmal von jetzt auf gleich, wie es zum Beispiel aktuell in vielen öffentlichen Einrichtungen der Fall ist…

Ist eine Person mit Corona infiziert, dann hat das weitreichende Folgen, die nicht vorhersehbar sind.

Zum Beispiel in Schulen: Ist ein Kind erkrankt, dann bleibt die ganze “Kohorte” zuhause und die Eltern dieser Kinder gleich mit. Die Eltern können nicht zur Arbeit gehen, wodurch der Arbeitgeber unter Druck gerät. Ein riesiger Rattenschwanz folgt.

Oder man plant den wohlverdienten Urlaub und dann wird die Region auf einmal zum Risikogebiet eingestuft… Der Urlaub fällt flach, man hat unnötigen Stress oder muss mit Quarantäne Auflagen rechnen.

Ein Rattenschwanz der quasi unkontrollierbar ist. Eine Zeit die unkontrollierbar scheint…

 

Wir brauchen eine Lösung! Schnell…

Wie kommen wir zurück in die “Goldene Zeit”?

(Oder sind es aktuell sogar goldene Zeiten? Auflösung folgt auf den nächsten Seiten..)